Vorbemerkungen; 1. Die Ungarn und ihre Einfälle in den Quellen; 1.1. Das "populäre" Bild von den Ungarneinfällen; 1.2. Die Quellen; 1.2.1. Die Quellen vor 900; 1.2.2. Die Quellen von 900 bis zur Lechfeldschlacht (955); 1.2.3. Die Quellen von 955 bis zum Tode König Stephans I. von Ungarn (+ 1038); 1.2.4. Die Quellen von der Mitte des 11. Jahrhunderts bis Otto von Freising; 2. Ethnogenese und Urheimat der Ungarn in der Sicht der Quellen; 2.1. Die Variationen in der Nomenklatur; 2.1.1. Die Bezeichnung mit Namen anderer Völker 2.1.2. Die Bezeichnung "Ungarn"; 2.1.3. Abstrakte Bezeichnungen; 2.2. Die Frage nach den Ursprüngen; 2.2.1. Die Urheimat der Ungarn; 2.2.2. Von der Maeotis nach Pannonien; 2.2.3. Die neuen Siedlungsgebiete in der Sicht der Quellen; 3. Ethnographische Nachrichten in den Quellen; 3.1. Die Lebensweise der Ungarn; 3.Gesellschaftliche und hierarchische Strukturen der Ungarn; 4. Die militärischen Aspekte der Ungarneinfälle; 4.1. Zur Motivation und Vorbereitung der Raubzüge; 4.1.1. Die Zielsetzung der Ungarneinfälle nach dem Zeugnis der Quellen; 4.1.2. Erkundung und Aufklärung durch die Ungarn; 4.2. Zur Stärke und Ausrüstung der ungarischen Kontingente; 4.2.1. Angaben zur Kontingentstärke; 4.2.2. Die Bewaffnung der Ungarn; 4.3. Strategie, Taktik und Gefecht; 4.3.1. Operative Grundtendenzen; 4.3.2. Die Gefechtstaktik der Ungarn; 4.3.3. Besondere Gefechtsformen; 4.3.4. Die Gegner der Ungarn; 4.3.5. Die Behandlung der Gefangenen durch die Ungarn; 4.3.6. Die Abwehrmaßnahmen; 4.3.7. Abwehrerfolge gegen die Ungarn vor 955; 4.3.8. Die Lechfeldschlacht; 5. Ungarns Weg ins europäische Mittelalter; 5.1. Die Christianisierung der Ungarn; Erste politische Kontakte mit dem Westen; 6. Zusammenfassung; 7. Anhang; 7.1. Karten und Abbildungen; 7.2. Abkürzungsverzeichnis; 7.3. Die Quellen und ihre Editionen; 7.4. Literaturverzeichnis; 7.5. Register der Namen und Orte.