Das Ungarn-Jahrbuch erscheint ab Band 33 (2016/2017) im Verlag Friedrich Pustet. Bestellungen ab Band 33 werden an den Verlag Friedrich Pustet erbeten, die älterer Publikationen an das Ungarische Institut.

1986, XI, 309 S., 1 Kt., 2 Taf., Leinen

ISBN 3-929906-47-3

EUR 45,-/SFr 60,-

Horst Glassl - Ekkehard Völkl: Georg Stadtmüller (17. März 1909-1. November 1985); Cornelius R. Zach: Heiratspolitik der rumänischen Fürsten. Eine Übersicht; Krista Zach: Konfessionsgruppen in Slawonien und Syrmien 1640-1680; István Fried: Anfänge der ungarischen Komparatistik; Tibor Hanak: Politik und Geistesleben der Ungarn in Wien 1918-1924. Ein Beitrag zur Geschichte der Ungarn in Wien; Thomas Spira: Nation Versus State: The Swabian "Volksbund" and Hungarian Public Opinion in Early 1939; Stefan Vida: Christlicher Humanismus und Solidarität in den Volksbewegungen Ungarns bis zur kommunistischen Alleinherrschaft (1935-1949). I. Teil; László Révész: Die Nationalitätenfrage in Ungarn unter besonderer Berücksichtigung der deutschen Minderheit; Jenö Bangó: Anzeichen des Nonkonformismus in Ungarn; István Kállay: Die öffentlichen Verwaltungsfunktionen des Großgrundbesitzes in Ungarn; Loránd Benkó - Ádám T. Szabó: Die Székler. Zur Siedlungsgeschichte einer ungarischen Volksgruppe.

1985, 322 S., Leinen

ISBN 3-929906-46-5

EUR 45,-/SFr 60,-

Desiderius von Sozanski: Die Feldzüge des polnischen Generals Jozef Bem in Siebenbürgen in den Jahren 1848-1849; Götz Mavius: "Der Todesstrafe Ziel ist nicht die Rache". Ferenc von Deák über die Todesstrafe; Anton Czettler: Politische Betrachtungen eines konservativen Ungarn; Stefan Vida: Sozialgeschichtliche Untersuchungen zur ungarischen Volkserhebung 1956; László Révész: Ausstrahlung der ungarischen Volkserhebung auf die kommunistischen Staaten Osteuropas; Anton Czettler: Träger und leitende Ideen der ungarischen Volkserhebung; Tibor Dénes: Theater und Literatur für Revolution; Anton Radvánszky: Kritische Auseinandersetzung mit einer neuen ungarischen Staats- und Rechtsgeschichte.

1984, 312 S., Leinen

ISBN 3-929906-45-7

EUR 45,-/SFr 60,-

Julius Fekete: Beiträge ungarischer Architekten zur Münchener Baukunst um 1880 und 1900; Imre Boba: A Twofold Conquest of Hungary or "Secundus Ingressus"; Gordon L. McDaniel: On Hungarian-Serbian Relations in the Thirteenth Century: John Angelos and Queen Jelena; Stefan Türr: Die Rückwirkungen der Herrschaft der neapolitanischen Anjous auf Ungarn; Michael de Ferdinandy: Ludwig v. Anjou, König von Ungarn 1342-1382; J.J. Santa Pinter: The "Decretum unicum" of Louis the Great and his Kassa (Koszyce) Privilegium; László Révész: Die Entwicklung der konfessionellen Toleranz in Siebenbürgen; Tudor Pop: Die Herrschaft Mihais des Tapferen in Siebenbürgen; József Ruszoly: Zur Institutionsgeschichte der parlamentarischen Wahlprüfung in Ungarn 1848-1948; Julián Borsányi: Die neuen östlichen Veröffentlichungen und westlichen Erkenntnisse über den "Casus Belli" von Kassa am 26. Juni 1941; Holm Sundhausen: Der Einflußfaktor Sowjetunion in der ungarischen Innenpolitik: Ein Beitrag zur Vorgeschichte des "Kalten Krieges"; István Kállay: Verwaltungsgeschichte Ungarns 1686-1848; Michael W. Weithmann: Linguistik und Paläobotanik. Neue Methoden in der ungarischen Urheimatforschung (1950-1970); Irmgard Schaller: Archivalien zur ungarischen Geschichte in bayerischen Archiven und Bibliotheken (15.-18. Jh.).

1982, 266 S., Leinen

ISBN 3-929906-44-9

EUR 45,-/SFr 60,-

Anton Radvánszky: Das Amt des Kronhüters im Staatsrecht und in der Geschichte Ungarns; Krista Zach: Fürst, Landtag und Stände. Die verfassungsrechtliche Frage in Siebenbürgen im 16. und 17. Jahrhundert; Anton Czettler; Die Außenpolitik der siebenbürgischen Fürsten im 16. und 17. Jahrhundert; Dmytro Zlepko: Die letzten Báthorys (1575-1613) und die Reformation in Siebenbürgen; István Kállay: Deutsche Ansiedler in Stuhlweißenburg 1688-1848; Götz Mavius: Ungarische Denkmalkunst zwischen Tafelrichterstil und Millennium; István Fodor: Ist Párizs (Paris) ein französisches Lehnwort im Ungarischen?

1981, 392 S., 5 Taf., Leinen (vergriffen)


Georg Stadtmüller: Ein Wort des Dankes: Thomas von Bogyay 70 Jahre alt; Gyula Décsy: Bogya und Bogyay in Ungarn; Szabolcs de Vajay: Byzantinische Prinzessinnen in Ungarn; Stanislaw Swidzinski: Die bischöflichen Regeln des Pauliner Ordens; Friedrich Martini: Der Deutsche Ritterorden und seine Kolonisten im Burzenland; Imre Bard: The Break of 1404 Between the Hungarian Church and Rome; Edgar Hösch: Renaissance und Humanismus in Ungarn; Gabriel Adriányi: Die Kirchenpolitik des Matthias Corvinus (1458-1490); László Révész: Staat und Recht in Ungarn im Zeitalter des Humanismus und der Renaissance; Karl Nehring: Bemerkungen zur Legitimitätsvorstellung bei Matthias Corvinus; Thomas von Bogyay: Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Grundlagen der Renaissancekunst unter besonderer Berücksichtigung der Architektur in Ungarn; Stefan Torjai-Szabó : Das literarische Schaffen im Zeitalter des Humanismus und der Renaissance in Ungarn; Krista Zach: Humanismus und Renaissance in Siebenbürgen; Monika Glettler: Probleme und Aspekte der Reformation in Ungarn; Tibor Dénes: Le rôle du théâtre dans l'évolution sociale de la Hongrie; Yehuda Lahav: Die Sowjetunion und die transsylvanische Frage; Michael de Ferdinandy - Thomas von Bogyay: Neue Monographien über die Geschichte der Hunnen; Friedrich Hainbuch: József Kardinal Mindszenty - Versuch einer Bibliographie.