1992, VIII, 378 S., 25 Abb., 14 Taf., Leinen

ISBN 3-9803045-0-7

EUR 45,-/SFr 60,-

Kurzbeschreibung als PDF

Kornél Szovák: "Wer war der anonyme Notar?" Zur Bestimmung des Verfassers der Gesta Ungarorum; Reinhard Stauber: Reichslehnrecht oder Machtpolitik? Der Einfluß des Ungarnkönigs Matthias Corvinus auf die bayerische Reichspolitik im Spiegel eines zeitgenössischen Gutachtens; Heinz Angermeier: Der deutsche Reichstag zu Frankfurt 1486 als Höhepunkt und Grenzfall der Verflechtung deutscher und ungarischer Politik; Gábor Tüskés - Éva Knapp: Der Kult der Katakombenheiligen in Ungarn. Ein Kapitel aus der Geschichte der Heiligenverehrung im Barock; Elemér Szentkirályi: Graf István Széchenyi auf dem Weg in die Politik. Der Lebensabschnitt bis zum Erscheinen des "Hitel". Teil I.; István Csöppüs: The Economic Consequences of the Occupation in Hungary 1919-1920; Imre Boba: In Defense of Emperor Constantine Porphyrogenitus. A Review Article; Judith Steinmann: "Got erlab Behem". Auf den Spuren Gábor Bethlens in einer Schweizer Handschriftensammlung; Cornelius R. Zach: Quellen zur Minderheitenpolitik Rumäniens 1946; László Lukács: Erzählungen über wandernde Kirchen in Ungarn; Béla Keresztesi: Die Rolle der ehemaligen bayerischen königlichen Wälder von Sárvár in der Entwicklung der ungarischen Forstwirtschaft; Ekkehard Völkl: Grenzrevision (1942) und Umsiedlung von Magyaren (1943/1944). Ungarn und das "Generalgouvernement"; Szilveszter Póczik: Zwischen Hoffnung und Zweifel. Ungarns jüngster Weg in die Demokratie.