2007, X, 582 S., 24 Abb., Leinen

ISBN 3–929906–62–7

EUR 45,-/SFr 60,-

Kurzbeschreibung als PDF

Abhandlungen:

Eric Breuer: Bemerkungen zur absoluten Chronologie im Frühmittelalter an der mittleren Donau; 
Heinrich Kunstmann
: Zwei rätselhafte Namen der frühen Árpádendynastie. Beleknegini und Besprim; 
Ernő Deák
: Die siebenbürgischen Städte im Habsburgerreich. Eine Fallstudie; 
Éva Bóka
: József Baron Eötvös on the Personal Principle; 
László Marjanucz
: Beiträge zur Siedlungs- und Sozialgeschichte der ungarischen Juden vom 18. Jahrhundert bis 1920;
Petteri Laihonen: Die Banater Schwaben und Ideologien über die Mehrsprachigkeit;

 

Forschungsberichte

Teofil Kovács: Der Unterricht und das Erlernen des Deutschen als Fremdsprache im Reformierten Kollegium von Debrecen 1769-1860; 
Ferenc A. Szabó
: Menschenverluste und Flüchtlinge infolge der ungarischen Revolution 1956;

Vorträge

Beiträge zum Symposium „Hungarica in Bayern", München, 11.–12. November 2004

Zsolt K. Lengyel: Geschichte, Themenschwerpunkte und Arbeitsziele der Hungarica-Forschung. Aspekte aus dem deutschsprachigen Raum; 
András F. Balogh
: Fiktion und Mimesis in den deutschsprachigen Ungarnflugschriften der Frühen Neuzeit aus Bayern und dem süddeutschen Sprachraum; 
Markus A. Denzel
: Zur Ungarischen Handlung der Fugger nach der Handelspraktik des Matthäus Schwarz. Erste Hälfte des 16. Jahrhunderts; 
Lioba Tafferner
: Der „Münchener Kodex". Sein Weg nach München und seine Entdeckung in der Kgl. Hof- und Staatsbibliothek; 
András Szabó
: Akten über ungarische Studenten im Heidelberger Universitätsarchiv (1560-1622); 
Gizella Hoffmann
: Hungarica in der Bibliothek von Christoph Besold (1577-1638); 
Péter Ötvös
: Eine Sieges-Seule auf dem Donau-Strand; 
Julia Richers
: Ein Schweizer in Ungarn. Der Lebensweg und Nachlaß von Abraham Ganz (1814-1867);

Beiträge zum Symposium „Barock und Aufklärung in Ungarn und in Deutschland" München, 10.–11. November 2005

Anton Schindling: Barock und Aufklärung in Mitteleuropa; Helmut Reinalter: Die Ambivalenzen der Aufklärung und die Freimaurerei; 
S. Katalin Németh
: Veit Marchthalers Reisebeschreibung und die Ungarn-Beschreibung des deutschen Barock. Aspekte vergleichender Untersuchung; 
Katalin Gönczi: Tübinger juristische Dissertationen und ihr Beitrag zum öffentlichen Recht Ungarns im 17. Jahrhundert;
Horst Fassel: Kronstädter Gelegenheitsgedichte des 17. Jahrhunderts und ihre Bedeutung für die Literaturentwicklung in Siebenbürgen; 
András Szilágyi: Deutsche Kupferstiche als Kompositionsvorlagen für berühmte Goldschmiede Ungarns im 17. Jahrhundert. Zur Frage der graphischen Vorbilder und ihrer Verwendung; 
Nóra G. Etényi: Rezeption und Vertrieb von ungarischen Zeitungsberichten in Nürnberg im 17. Jahrhundert; 
Noémi Viskolcz: Ungarische Königsbilder in Nürnberg im 17. Jahrhundert. Ein Rechtsstreit über die Königsbilder des „Mausoleum"; 
István Monok: Die Rolle der bayerischen Buchdruckerkunst in der Rekatholisierung Ungarns. Statistische Annäherungen; 
Frank Pohle: Die Ungarische Kapelle des Aachener Münsters in der Gegenreformation; 
Zoltán Csepregi: Die Korrespondenz des Preßburger Pfarrers Matthias Marth (1691-1734). Gattungstheoretische und typologische Probleme; 
Mátyás Kéthelyi: Die militärische Tätigkeit von Karl Joseph Graf Batthyány in Bayern während des Österreichischen Erbfolgekrieges; 
Krisztina Kulcsár: Reformentwürfe von Joseph II. anläßlich seiner Reisen in Ungarn, Siebenbürgen, Slawonien und im Temescher Banat, 1768-1773; 
Márta Fata: Die Besiedlungspolitik Kaiser Josephs II. im Spiegel der „Hungarischen Resolutionsbücher"; 
Lilla Krász: Von den Normen zur Praxis – von der Praxis zu den Normen. Medizinisches Wissen in Ungarn im Zeitalter der Aufklärung;

Besprechungen

Chronik

István György Tóth (1956-2005). (Márta Fata); 
Ekkehard Völkl (1941-2006). (Horst Glassl); 
Éva H. Balázs (1915-2006). (Lilla Krász); 
Bavarica in Ungarn – Hungarica in Bayern. Ein wissenschaftliches Tagungsprojekt am Ungarischen Institut München (II.). (Zsolt K. Lengyel); 
Hungarologisches Graduiertenkolloquium „Aktuelle Projekte aus den Geschichts-, Sozial-, Sprach-, Kunst- und Kulturwissenschaften". (Krisztina Busa)

Verschiedenes