Information in deutscher Sprache für das Schuljahr 2014/2015

Die nichtdeutsche Muttersprache ist für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ein wichtiges Gut und sollte gefördert werden. Seit dem Schuljahr 2009/2010 wird im Freistaat Bayern der muttersprachliche Unterricht durch die diplomatischen Vertretungen und assoziierte Fachinstitute organisiert. Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst begrüßt die Einrichtung des konsularischen muttersprachlichen Unterrichts und leistet durch die Versendung des Antrags zum Besuch des Unterrichts in ungarischer Muttersprache an alle staatlichen und staatlich anerkannten Grundschulen, Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien in Bayern organisatorische Unterstützung.

 

Für den konsularischen muttersprachlichen Unterricht in Bayern gelten derzeit folgende allgemeine Bestimmungen:

  • Es handelt sich um keine schulische Veranstaltung, es besteht staatlicherseits kein Versicherungsschutz für die Schülerinnen und Schüler über die gesetzliche Schülerunfallversicherung;

  • Über die Bereitstellung von Räumlichkeiten der Schule und eventuelle Mietgebühren entscheidet der Sachaufwandsträger;

  • Der Lehrplan des konsularischen muttersprachlichen Unterrichts und die Lehrwerke werden inhaltlich und finanziell in der Verantwortung der Konsulate bzw. von deren fachlichen Kooperationspartnern betreut;

  • Ob bzw. zu welchen Bedingungen die konsularischen Lehrkräfte an der Schule Kopien anfertigen können, liegt im Ermessen des Sachaufwandsträgers;

  • Über den Besuch eines konsularischen muttersprachlichen Unterrichts kann auf Antrag eine Bescheinigung des Konsulats ausgestellt werden. Diese wird den Jahres- bzw. Abschlusszeugnissen als Beiblatt beigelegt.

 

Der Anspruch auf Pflege der ungarischen Muttersprache von Schülerinnen und Schülern, die ihre Ausbildung an bayerischen Schulen absolvieren, hat in den vergangenen Jahren merklich zugenommen. Diesen Bedarf haben bislang mehrere private Initiativen gedeckt. Nach mehrjähriger Vorbereitung und intensiver Abstimmung mit Schüler- und Elternschaft sowie den Lehrkräften für Ungarisch hat sich das Ungarische Institut München e. V. (UIM, Müncheni Magyar Intézet Egyesület, MMI) zum Schuljahr 2014/2015 dem fachlichen Kreis des konsularischen Modells zum muttersprachlichen Unterricht in Bayern angeschlossen. Die entsprechende Kooperationsvereinbarung des Trägervereins mit dem Außenministerium Ungarns, vertreten durch das Münchener Generalkonsulat, datiert vom 7. Februar 2014.

 

Im Rahmen der vom UIM e. V. betreuten USB / BMI sind im Schuljahr 2014/2015 folgende Schulgruppen tätig:

 

München-Ost

Kontakt: Eva Meyle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Ort, Zeitpunkt und Dauer des muttersprachlichen Unterrichts:

Grundschule an der Ostpreußenstraße, Ostpreußenstraße 88, 81926 München, jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr an folgenden Tagen:

27. September 2014

11. Oktober 2014

25. Oktober 2014

8. November 2014

22. November 2014

6. November 2014

20. Dezember 2014

10. Januar 2015

24. Januar 2015

7. Februar 2015

28. Februar 2015

14. März 2015

21. März 2015

18. April 2015

25. April 2015

16. Mai 2015

13. Juni 2015

27. Juni 2015

11. Juli 2015

25. Juli 2015

 

München-Fürstenried

Kontakt: Nikoletta Wallenda (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Ort, Zeitpunkt und Dauer des muttersprachlichen Unterrichts:

Grundschule an der Königswieser Straße, Königswieser Str. 7, 81475 München, jeweils von 15.45 bis 17.15 Uhr an folgenden Tagen:

1. Oktober 2014

8. Oktober 2014

15. Oktober 2014

22. Oktober 2014

5. November 2014

12. November 2014

19. November 2014

26. November 2014

3. Dezember 2014

10. Dezember 2014

17. Dezember 2014

7. Januar 2015

14. Januar 2015

21. Januar 2015

28. Januar 2015

4. Februar 2015

11. Februar 2015

25. Februar 2015

4. März 2015

11. März 2015

18. März 2015

25. März 2015

15. April 2015

22. April 2015

29. April 2015

6. Mai 2015

13. Mai 2015

20. Mai 2015

10. Juni 2015

17. Juni 2015

24. Juni 2015

1. Juli 2015

8. Juli 2015

15. Juli 2015

22. Juli 2015

29. Juli 2015

 

 

Regensburg

Kontakt: Emese Hirzel-Szalóczi (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Ort, Zeitpunkt und Dauer des muttersprachlichen Unterrichts: Pfarrzentrum Ulrichhaus, Prinzenweg 15, 93047 Regensburg, jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr an folgenden Tagen:

27. September 2014

11. Oktober 2014

25. Oktober 2014

8. November 2014

22. November 2014

6. Dezember 2014

20. Dezember 2014

10. Januar 2015

24. Januar 2015

7. Februar 2015

28. Februar 2015

14. März 2015

28. März 2015

18. April 2015

25. April 2015

16. Mai 2015

13. Juni 2015

27. Juni 2015

11. Juli 2015

25. Juli 2015

 

 

Ingolstadt

Kontakt: Cecilia Erős (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Ort, Zeitpunkt und Dauer des muttersprachlichen Unterrichts: Reuchlin-Gymnasium, Gymnasiumstraße 15, 85049 Ingolstadt, jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr an folgenden Tagen:

20. September 2014

27. September 2014

18. Oktober 2014

25. Oktober 2014

8. November 2014

22. November 2014

6. Dezember 2014

20. Dezember 2014

10. Januar 2015

24. Januar 2015

7. Februar 2015

28. Februar 2015

7. März 2015

21. März 2015

18. April 2015

25. April 2015

9. Mai 2015

16. Mai 2015

13. Juni 2015

27. Juni 2015

11. Juli 2015

25. Juli 2015

Das Muster des Schulvertrages für das Schuljahr 2014/2015 finden sie hier. Allgemeine Informationen zum konsularischen ungarischen Unterricht in Bayern finden sich auf der Webseite der ungarischen Generalkonsulats (http://www.mfa.gov.hu/kulkepviselet/Munchen/hu/hu_Konzuliinfo/Anyanyelvi_oktatas_konzuli_modellje_Bajororszagban.htm). Über die inneren Angelegenheiten der einzelnen Schulgruppen informieren die oben angeführten Kontaktpersonen. Anmerkungen und Anfragen zur fachlichen Konzeption und Organisationsstruktur der USchB sowie die ausgefüllten Jahresanmeldebögen erbitten wir an die Geschäftsstelle des Trägervereins: 

Ungarisches Institut, Landshuter Str. 4, 93047 Regensburg, Telefon: 0941 / 943 5440, Fax: 0941/ 943 5441, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!