Publikationen KRISZTINA BUSA

Aufsätze:

Wer haftet für den nächsten ungarischen Bucherfolg? In: Spiegelungen, München 2017, (im peer-review-Verfahren)

Magyar Intézet a Regensburgi Kelet- és Délkelet-Európai Tudományos Központban. [Das Ungarische Institut im Wissenschaftszentrum Ost-, und Südosteuropa Regensburg] In: Őrszavak. Magyarságismereti tanításmódszertani folyóirat szórványban élőknek. Herbst 2012: http://orszavak.nyeomszsz.org/pdf/KalloKatalinHungaricum.pdf

A Müncheni Magyar Intézet és a Katolikus Magyar Értelmiségi Mozgalom – Pax Romana Müncheni Csoportjának tevékenységének története 2004-2012. [Zu den Tätigkeiten des Ungarischen Instituts München und der Münchener Gruppe der Bewegung Katholischer Ungarischer Intellektueller – Pax Romana 2004-2012]. In: Őrszavak. Magyarságismereti tanításmódszertani folyóirat szórványban élőknek. Herbst 2012, http://orszavak.nyeomszsz.org/pdf/11_busa_k_lengyel.pdf (zusammen mit Zsolt K. Lengyel). Im Buch erschienen: Enikő Gaál: A KMÉM ötven éve. A Katolikus Magyar Értelmiségi Mozgalom – Pax Romana története, 1959–2009. Csíkszereda [2016], 175-180.

A Müncheni Magyar Intézet tudományszervezői és kulturális tevékenysége 2000-2008 [Wissenschaftsorganisation und kulturelle Tätigkeit im Ungarischen Institut München 2000-2008]. In: Hungarológiai Évkönyv 10 (2009), 1, S. 81-86.

http://epa.oszk.hu/02200/02287/00010/pdf/Hungarologiai_Evkonyv_10_081-086.pdf

Die Wiederentdeckung Ostmitteleuropas nach der Wende. Reiseliteratur entlang der Donau. In: Ungarn-Jahrbuch 29 (2008), S. 277-318.

Redaktion:

Mitglied der Redaktion ,Ungarn-Jahrbuch‘ und der ,Studia Hungarica‘ (seit 2007)

 

Europäische Begegnungen. Grenzüberschreitende Erfolgsgeschichten. 10 Jahre Copernicus München. München 2005. (zusammen mit Sarah Hadry)

Herausgeberschaft:

Staatsbürgerschaft und Teilhabe. Bürgerliche, politische und soziale Rechte im östlichen Europa. Zusammen mit Katrin Boeckh, Antje Himmelreich, Edvin Pezo, Natali Stegmann. Berlin 2014.

 

Rezensionen:

Ujvári, Hedvig: Kulturtransfer in Kakanien. Zur Jókai-Rezeption in der deutschsprachigen Presse Ungarns (1867-1882). Gesammelt, herausgegeben, eingeleitet und kommentiert von Hedvig Ujvári. In: Ungarn-Jahrbuch 32 (2014-2015), S. 402-406.

Brzoska, Gudrun: Handbuch der ungarischen Literatur in deutscher Sprache und Übersetzung. I: Schriftstellerinnen mit ungarischen Wurzeln. [Ein Lexikon.] In: Ungarn-Jahrbuch 31 (2011-2013), S. 654-656.

Nowicki, Anna-Lena / Aschauer, Wolfgang: Piroschka und Co. Zum Ungarnbild im deutschen Spielfilm. In: Ungarn-Jahrbuch 30 (2009-2010), S. 289-291

Forgó, Léda: Der Körper meines Bruders. Roman. Zürich: Atrium 2007. In: Ungarn-Jahrbuch 29 (2008), 530-532.

Setzwein, Bernhard: Die Donau. Eine literarische Reise von der Quelle bis Budapest. Stuttgart: Klett-Cotta 2004. In: Ungarn-Jahrbuch 29 (2008), S. 519-520.

 

Györffy, Miklós: Német-magyar kulturális szótár [Deutsch-ungarisches Kulturwörterbuch]. Budapest: Corvina 2003. In: Ungarn-Jahrbuch 28 (2005-2007), S. 532-534.

Übersetzungen/ Dolmetschertätigkeit:

Dachauer Zeitzeugengespräch mit János Forgács, Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte, Dachau, 13. Dezember 2016. (Dolmetschen/Übersetzung aus dem Ungarischen)

„Spurensuche. Eine Nachforschung“. Lesung und Gespräch mit Iván Sándor. Buchhandlung Atlantis, Regensburg 19. Oktober 2009, sowie Literaturhaus München, 20. Oktober 2009. (Dolmetschen)

„Das Schwarze Meer: Landschaften des Traums und des Exils“ Ein Abend mit Katja Lange-Müller und Mircea Cǎrtǎrescu und Attila Bartis, Literaturhaus München, 28. September 2009. (Dolmetschen)

Eszter Zsófia Tóth: „Was passiert, wenn ich ein wenig Wurzeln schlage?“ Die erlebte Geschichte der Migration in den Lebenswegerzählungen von Arbeiterinnen. In: Geschlechterbeziehungen in Ostmitteleuropa nach dem Zweiten Weltkrieg. Soziale Praxis und Konstruktion von Geschlechterbildern. Hg. Claudia Kraft. München: Oldenbourg 2008, S. 137-163, (Übersetzung aus dem Ungarischen).

Bistey, András: Der Abgeordnete geht aufs Land. [A képviselő vidékre megy]. In: Königreich am Rande... Erzählungen aus Ungarn […]. München: Heyne 1999, S. 47-68, (Übersetzung aus dem Ungarischen).