Szabolcs de Vajay: Regnicolae Principis. Der Versuch des Hauses Habsburg zur Gestaltung einer sui generis siebenbürgischen Gesellschaft im Lichte der Libri Regii 1691-1848; Zsolt Trócsányi: Die ständische Bewegung in Siebenbürgen 1741-1742; György Spira: Ioan Drágoü qui se fait de nouveau entendre de l'autre bord; Zsolt K. Lengyel: Die falsche Alternative. Zum CULTURA-Modell der deutsch-rumänisch-ungarischen Verbindungen im Rumänien der Zwischenkriegszeit; Géza Antal Entz: Zu den Stilbeziehungen der Schwarzen Kirche in Kronstadt; Gyula László: Bemerkungen zu den mittelalterlichen Wandmalereien der Sankt Ladislaus-Legende; Iván Balassa: Zur Frage des Ursprungs ungarischer Grabzeichen; Iván Borsa: Zur Beurkundungstätigkeit der glaubwürdigen Orte in Ungarn; Erik Fügedi: Die Verhandlungen der Königin Elisabeth in Požega 1385; György Györffy: La chancellerie royale de Hongrie aux XIII-XIVe siècles; Jenő Szűcs: Slawonische Banaldenare in Siebenbürgen. Handelsgeschichte im Spiegel der Geldgeschichte 1318-1336; Tibor Klaniczay: Das Contubernium des Johannes Vitéz. Die erste ungarische "Akademie"; Zsolt K. Lengyel: Bibliographische Hinweise zum Gesamtwerk von Attila T. Szabó und Zsigmond Jakó; Tabula Gratulatoria; Autoren der Festschrift; Verzeichnis der Abbildungen, Tabellen und Karten; Korrekturnotiz zu Band I. der Festschrift; Register.