2005, X, 508 S., 15 Abb., Leinen

ISBN 3–929906–61–9

EUR 45,-/SFr 60,-

Kurzbeschreibung als PDF

Abhandlungen
Elek Benkő
: Mittelalterliche Bronzegegenstände aus Siebenbürgen. Probleme der Herkunftsbestimmung unter Berücksichtigung der Siebenbürger Sachsen; Géza Pálffy: Kriegswirtschaftliche Beziehungen zwischen der Habsburgermonarchie und der ungarischen Grenze gegen die Osmanen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Unter besonderer Berücksichtigung des königlichen Zeughauses in Kaschau; Matthias Stickler: „Éljen a Király!" Die Restaurationspolitik Kaiser Karls von Österreich gegenüber Ungarn 1918-1921; Zsolt K. Lengyel: Umwege eines Gelehrtenlebens. Aus der Biographie Thomas von Bogyays (1909-1994); Clemens Prinz: Die Pfingstwallfahrt in Schomlenberg. Religiöse und ethnische Aspekte einer ungarischen Wallfahrt in Rumänien; Anna Iara: Die Euroregion Donau-Kreisch-Marosch-Theiß. Grenzüberschreitende Regionsbildung aus der Sicht der regionalen Eliten;

 

Forschungsberichte
Klára Jakó: Die ungarischsprachige Korrespondenz der Woiwoden und obersten Amtsträger in der Moldau und der Walachei. Kommentierte Edition ausgewählter Beispiele aus dem 16.-18. Jahrhundert; Márta Fata: „Es freut mich sehr, daß ich in Deutschland war". Aurel Mayr und die Gründung des Budapester Lehrstuhls für Indoeuropäische Sprachwissenschaften; Róbert Győri – Zsolt Bottlik: Zum Problem der regionalen Unterschiede der Modernisierung bei den deutschen Bevölkerungsgruppen im Karpatenbecken des 19. Jahrhunderts;

Vorträge
István Fried: Die Systemwechsel der ungarischen Literaturgeschichtsschreibung und Literatur; Lajos Gecsényi: An der Grenze zweier Machtblöcke. Zu den ungarisch-österreichischen Beziehungen 1945-1965; Jarmo Valkola: Visions of Past and Present. Reflections on the New Hungarian Cinema;

Beiträge zum Symposium „Bavarica in Ungarn", München, 13.–14. November 2003
Alois Schmid: Das Kurfürstentum Bayern und Ungarn; János J. Varga: Die Beteiligung Kurbayerns und der Truppen des fränkischen Reichskreises am Großen Türkenkrieg 1683-1699; István Monok: Exulanten aus Bayern, der Oberpfalz und der Pfalz am Batthyány-Hof im 16. und 17. Jahrhundert; Attila Verók: Fränkische Lesestoffe bei den Siebenbürger Sachsen vom 16. bis zum 18. Jahrhundert; Noémi Viskolcz: Die Ungarn betreffenden Drucke der Nürnberger Verleger-Familie Endter im 17. Jahrhundert; Stefan Samerski: Maria zwischen den Fronten. Bayerische Einflüsse auf die Pietas Austriaca und die ungarische Eigentradition in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts; Ilona Pavercsik: Bayerische Buchhändler als Erneuerer des ungarländischen Buchhandels in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts; Katalin Gönczi: Bayern als Vorbild für die ungarische Rechtsmodernisierung im 19. Jahrhundert.

Besprechungen

Chronik
Bavarica in Ungarn – Hungarica in Bayern. Ein wissenschaftliches Tagungsprojekt am Ungarischen Institut München (I.). (Zsolt K. Lengyel); „Vom Dorf in die weite Welt – via Moskau-Platz". Ungarische Filmtage in München 2003. (Krisztina Busa); Der Informationsserver des Ungarischen Instituts München geht online. (Ralf Thomas Göllner); Neues Forschungsprojekt am Ungarischen Institut München: „Das frühneuzeitliche Krimkhanat zwischen Orient und Okzident. Dependenzen und autonome Entwicklungsmöglichkeiten an der Schnittstelle zwischen orthodoxer, lateinischer und muslimischer Welt". (Meinolf Arens – Denise Klein)

Verschiedenes